Freitag, 13. September 2013

20x Web2.0: Von welchen Plattformen Kommunikatoren mal was gehört haben sollten...


Facebook und Twitter sind in den Abteilungen für Unternehmenskommunikation der größeren und kleinen Firmen angekommen - zumindest haben alle Pressesprecher und "Kommunikanten" schon mal davon gehört oder kennen jemanden, der sich da auskennt. Immerhin.

Dabei ist Web 2.0 so viel bunter und umfangreicher. Aber was davon ist relevant? Was sollte man mal gesehen haben oder sich näher angucken?

Das Conservation Prisma kennt jeder - macht sich auch immer klasse zur Eröffnung einer Präsentation, mit der man Laien Social Media erklären oder näherbringen will. So richtig arbeiten kann man damit aber nicht - Nichts für ungut, lieber @briansolis, ansonsten finde ja vieles toll, was ich sonst von Dir so lese und das Prisma ist ja auch super!

Betrachte es mal als "Wahlzettel" und kreuzt an, was ihr für relevant, interessant oder auch nur unterhaltsam für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der U-Kom haltet:

Bei Twitter hatte ich auch schon mal nachfragt und folgende Vorschläge erhalten:

  • LinkedIn (dreimal genannt)
  • Pinterest (dreimal genannt)
  • Xing (zweimal genannt)

Alle weiteren wurden bisher nur einmal empfohlen:

Google+, Vine, Instagram, Slideshare, Flipboard, Motortalk, Zinmmerschau, Kaufmich

Ich nehm das mal als erste Anregung, bin aber an weiteren Vorschlägen - gerne auch begründet - interessiert.

Gastautoren, die den einen oder anderen Kanal und was man damit anstellen kann, gerne hier vorstellen möchten sind auch willkommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen